Einsatzübung in der Kita Löwenzahn


Zur Einsatzübung am 12.5.2016 rückten alle Fahrzeuge der Feuerwehr Sangerhausen komplett besetzt aus.
Die Einsatzmeldung lautete: Rauchentwicklung nach unklarem Knall mit anschließender Rauchentwicklung in der Kita Löwenzahn in der Otto-Grotewohl-Straße in Sangerhausen. Vermisst wird ein Kind und eine Erzieherin, bei beiden ist unklar wo sie sich befinden. Auch die Ursache und der Brandort waren bei Eintreffen des Tanklöschfahrzeugs unklar. Der Angriffstrupp des TLF ging unter schwerem Atemschutz mit der Wärmebildkamera zur Personensuche und Brandbekämpfung ins Objekt vor. Zeitgleich wurde vom Wassertrupp, die Wasserversorgung zum Verteiler aufgebaut und der Überdrucklüfter in Stellung gebracht. Anschließend rüstete sich der Wassertrupp ebenfalls mit schwerem Atemschutz aus und unterstützte den Angriffstrupp bei der Personensuche.
Während dessen trafen die nachfolgenden Kräfte ein. Vom LF wurde ein Trupp als Sicherheitstrupp bereit gestellt, der sich am rechten Hauseingang ausrüstete.
Der Wassertrupp kontrollierte den linken Bereich des Gebäudes. Außerdem wurde vom LF und vom RW die Wasserversorgung zum TLF und zur DLK aufgebaut.
Vom Sicherheitstrupp wurde außerdem eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Nachdem beide Personen gefunden wurden und alles rauchfrei war, musste zusätzlich noch ein Balkon über 3 Steckleiterteile kontrolliert werden, um sicher zu gehen, dass wirklich keine Personen noch im Gebäude sind.
Nach ca. einer Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden, beide Personen wurden bereits vorher gerettet. Gegen 21 Uhr waren alle Fahrzeuge wieder zurück im Gerätehaus und einsatzbereit.

Kinderfeuerwehr
Kinder
Facebook
Facebook
Jugendfeuerwehr
Jugend

 

   Kontakt

        Feuerwehr Sangerhausen

                   Darrweg 2a

               06526 Sangerhausen

   info@sangerhausen-feuerwehr.de

Testbild 1