Jahreshauptversammlung 2014

Wehrleiter Horst Heine
Wehrleiter Horst Heine

Am Donnerstag, den 23. Januar 2014 wurde auch bei der Feuerwehr Sangerhausen die alljährliche Jahreshauptversammlung durchgeführt.

Als Gäste konnten wir Vertreter des Technischen Hilfswerk und der Feuerwehr Oberröblingen, den Oberbürgermeister Ralf Poschmann, Kreisbrandmeister Steffen Hohmann, Stadtwehrleiter Thomas Klaube dem Fachbereichsleiter für Ordnungsangelegenheiten Herrn Bößenroth sowie Dieter Reinhard, als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes begrüßen. Der Abschnittsleiter Süd war leider aus beruflichen Gründen verhindert und konnte unserer Veranstaltung zum wiederholten Male nicht beiwohnen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom stellvertretenden Wehrleiter Michael Ganß, welcher die Tagesordnung verlas und das Wort an unseren Wehrleiter Horst Heine übergab.

Vor dem Verlesen des Rechenschaftsberichtes, wurde mit einer Schweigeminute den verstorbenen Kameraden gedacht.

In seinem Bericht gab der Wehrleiter einen Rückblick auf das Jahr 2013, in dem die Feuerwehr insgesamt 161 Einsätze mit 2578,75 Stunden zu bewältigen hatte. Diese teilen sich wie Folgt auf:

Horst Heine bedankt sich bei Heiko Brandl dem Wehrleiter der Feuerwehr Oberröblingen
Horst Heine bedankt sich bei Heiko Brandl dem Wehrleiter der Feuerwehr Oberröblingen

17 Containerbrände

24 TH auslaufende Flüssigkeiten

10 TH Baum

27 Tür Notöffnung davon 3 Tragehilfen

24 Brände davon 7 Wohnungsbrände

20 Brandmeldeanlagen davon 1 Brand

14 Brandmeldeanlagen beim CJD

6 Rauchmelderalarme in Wohnungen davon 2 Brände

1 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

2 Suizidversuche und 2 vollendete

4 Hochwassereinsätze in Halle und Friedeburg

2 Einsätze zur Bekämpfung Feuerbrand

4 Einsätze nach Unwetter

2 Tierrettungen eine Katze und ein Papagei

1 ABC-Einsatz

1 Brandsicherheitswache

Im weiteren Verlauf bedankte sich Horst Heine bei allen Kameraden der Feuerwehr Sangerhausen und Oberröblingen für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Ebenfalls bedankte er sich bei den Vertretern der Stadt Sangerhausen, dass trotz der angespannten Haushaltslage der dringend anstehende Ersatz des hydraulischen Rettungssatzes des Rüstwagens vorgenommen werden konnte. Dieser kam bereits zur Rettung einer eingeklemmten Person in fast vollem Umfang zum Einsatz. Ebenso konnte das defekte Schlauchboot ersetzt werden. Bei der Beschaffung der benötigten Einsatzbekleidung wurden die Wünsche der Wehr komplett erfüllt und umgesetzt.

 

Trotz vieler Erneuerungen der Technik im Jahr 2013 steht die Ersatzbeschaffung des Tanklöschfahrzeuges im nächsten Jahr an. Das Tanklöschfahrzeug ist seit 1993 im Einsatz und fährt jedes Jahr über 100 Einsätze. Dies hat über die Jahre seine Spuren am Fahrzeug hinterlassen. Wir hoffen, dass die Stadt alle Kräfte bündelt, um den Feuerwehrbedarfsplan zu erfüllen, so dass im Jahr 2015 das neue HLF zum Einsatz kommen und das älteste und verschlissenste Fahrzeug außer Dienst gehen kann.

Oberbürgermeister Ralf Poschmann
Oberbürgermeister Ralf Poschmann

Nach dem Verlesen der Rechenschaftsberichte der Altersabteilung durch Ursula Georges und der Kinder- und Jugendabteilung durch Anika Ganß wurde das Wort an die Gäste weitergegeben.

Der Oberbürgermeister Ralf Poschmann betonte in seiner Rede nochmals, die Ersatzbeschaffung des Tanklöschfahrzeuges trotz der finanziellen Lage der Stadt zu unterstützen. Ebenfalls lobte er die gute Zusammenarbeit zwischen der Sangerhäuser und der Oberröblinger Wehr, welche uns auf Grund des derzeitigen Ausfalls des Tanklöschfahrzeuges, bei Einsätzen unterstützen. Ebenso lobte er, im weiteren Verlauf seiner Rede, unsere sachgerechte und schnelle Berichterstattung in den sozialen Netzwerken und auf unserer Homepage, welche er selbst nutzt, um sich über die aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden zu halten. Ein besonderes Dankeschön ging an Anika Ganß für ihren Einsatz als Stadtjugendwartin im Bereich der Kinder- und Jugendförderung. Zum Abschluss überreichte er dem Wehrleiter eine kleine Spende für den Verein.

 

Horst Heine und Steffen Hohmann
Horst Heine und Steffen Hohmann

Als nächstes übernahm der Kreisbrandmeister Steffen Hohmann das Wort. Dieser übermittelte Grüße des Landrates und bedankte sich, bei den Kameraden der Feuerwehr Sangerhausen, besonders für die Einsatzbereitschaft während der Hochwasserkatastrophe und bei der Bekämpfung des Feuerbrandes. Auch er sicherte uns die Unterstützung bei der Beschaffung von Fördermitteln für unser neues Fahrzeug zu. Ebenfalls übereichte er dem Wehrleiter, im Namen des Landrates, einen Scheck für die Feuerwehr Sangerhausen.

Stadtwehrleiter Thomas Klaube
Stadtwehrleiter Thomas Klaube

Stadtwehrleiter Thomas Klaube stellte in seiner Rede die neue Werbekampagne der Stadt Sangerhausen vor. Mit dieser erfüllt der Träger der Feuerwehr seine gesetzliche Pflicht und greift das Problem des Mitgliederschwundes auf. Hierbei wird mit Plakaten und Flyern für die Feuerwehren der Stadt geworben. Die Folgen des demographischen Wandels sind auch bei uns zu spüren, so soll ebenfalls auf Messen für das Ehrenamt geworben werden. Eine Ausbreitung der Kampagne über unsere Stadtgrenzen hinaus sei nicht ausgeschlossen, dies erfordere jedoch ein zusammenwirken aller Gemeinden des Landkreises.

Auch Herr Klaube übereichte unserer Jugendfeuerwehrwartin eine kleine Spende für die Vorbereitung der Festveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr.

 

Nachdem Dieter Reinhard, als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, seine Worte an die Kameraden richtete, wurde Anika Ganß, von der Mitteldeutschen Zeitung, der "Blumenstrauß der Woche" überreicht. Damit wurde sie für ihr Engagement im Bereich der Jugendarbeit ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten sich die Kameradinnen und Kameraden sowie die Gäste über ein Büffet freuen, welches vom CJD Sangerhausen bereitgestellt wurde. Hiefür ein herzlichen Dank.(JR)

 

Anika Ganß wird der "Blumenstrauß der Woche" überreicht
Anika Ganß wird der "Blumenstrauß der Woche" überreicht

Kinderfeuerwehr
Kinder
Facebook
Facebook
Jugendfeuerwehr
Jugend

 

   Aktuelles

Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe finden Sie

hier 

Testbild 1     

 

   Kontakt

        Feuerwehr Sangerhausen

                   Darrweg 2a

               06526 Sangerhausen

   info@sangerhausen-feuerwehr.de

Testbild 1